ResWorX

Unabhängig wie komplex ein Problem scheint, es gilt immer der Grundsatz: Die Methode bestimmt das Ergebnis.

In ResWorX bündelt MAXIA die wissenschaftiche Methodenlehre zu einer zentralen Kompetenz, in welchem z.B. die Entwicklung von Forschungskonzepten wie auch die Datenerfassung, Analyse und Bewertung den Schwerpunkt bilden.

Bezogen auf konkrete Fragestellungen der Klienten werden hier mit wissenschaftlichen Methoden z.B. Markt- & Konkurrenzanalysen durchgeführt, forensische Studien oder auch empirische Studien bei verschiedensten Problemstellungen resp. Zielgruppen entwickelt und umgesetzt. Zudem findet die in ResWorX zusammengefasste Expertise Anwendung in den anderen Kompetenzbereiche von MAXIA, z.B. bei Mitarbeiterbefragungen oder der Ermittlung von Schlungsbedarf in EduWorX oder der Entwicklung von Simulationsmodellen in SimWorX

Die Leistungen von ResWorX können schließlich unterstützen bei der strategischen Unternehmensausrichtung, der Weiterentwicklung eines Leistungs- oder Produktportfolios, Optimierung von Geschäftsprozessen oder der Personalentwicklung (z.B. durch die Einführung von BIM), Marketingstrategien etc.

Daneben werden in ResWorX auch die von MAXIA initiierten und finanzierten Forschungen konzeptioniert, welche schließlich im Kompetenzbereich InnoWorX umgesetzt und weiterentwickelt werden.

Die von MAXIA angebotenen Leistungen sind u.a.:

  • Auftragsforschung
  • Forschungsplanentwicklung
  • Evaluation von Forschungsanträgen (z.B. als unabhängige Qualitätsprüfung vor Einreichung beim Fördermittelgeber)
  • Analysen im Unternehmen (Konzeption und Umsetzung von z.B. Anforderungsanalysen für die Personalauswahl wie auch Personal- oder Organisationsentwicklung, OCEAN-Analysen in Verbindung mit disruptiven Technologien)
  • Innovationsmanagement
  • Entwicklung von Kommunikationsstrategien und -methoden (Projekt- und/oder Unternehmensebene) 
  • Marktanalysen (z.B. produkt- und/ oder länderspezifisch)
  • Marketingstrategien (inkl. Social Media Aktivitäten)
  • Forensische Studien (z.B zur Untersuchung von abgeschlossenen oder noch laufenden Projekten, ex-post und ex-ante assessments)
  • Sicherheitsanalysen (z.B im Betrieb, auf der Baustelle oder IT-Infrastruktur)
  • Empirische Studien (z.B. Befragungen mit verschiedenen Methoden)
  • Umsetzung von Transformationsprozessen (u.a. Nachhaltigkeit, BIM)
  • Unterstützung bei Publikationen (z.B. technisches Lektorat, Identifizieren geeigneter Medien)